Ein Wochenende voller Geburtstage #HappyBDay

Happy Birthday to… ja zu wem eigentlich? An diesem Freitag feierte nicht nur das Disneyland Paris seinen 27ten Geburtstag und mein Blog seinen zweiten. Nein, auch InsidEars hatte seinen ersten Geburtstag und aus diesem Anlass wurden wir zu einem spannenden Abend eingeladen.

6:50 Uhr in der Früh, ich teste mal etwas Neues und fahre nicht wie gewohnt mit dem Auto nach Paris, sondern mit dem Zug. Da ich alleine aus Kaiserslautern anreise ist das eine günstige Alternative. Von Kaiserslautern aus geht es erst einmal nach Paris Est und von dort aus ins Disneyland Paris. Schnell noch die Koffer abgegeben, zumindest so schnell wie es die Schlange zulässt, und dann ab in den Park. Insgesamt hat es 5 Stunden gedauert, bis ich endlich im Park bin, gekostet hat mich die Fahrt ca 115€. Mit dem Auto bin ich in 4 Stunden durch und zahle 180€. Mein persönliches Fazit, der Zug lohnt sich bei meiner Strecke nur, wenn ich tatsächlich alleine Anreise. Im Park wartet Steffie schon auf mich, wir haben heute ein Ziel, wir wollen Stitch treffen! An seinem gewohnten Platz im Discoveryland ist er gerade nicht anzutreffen. Stattdessen schließen wir uns den Rebellen an und fliegen durch die Galaxie mit Hyperspace Mountain.

Und weil wir nicht genug haben, verabreden wir uns noch mit Darth Vader zu einer Audienz. Ich knicke ja direkt ein und schließe mich der Dunklen Seite an, doch Steffie gibt nicht auf und versucht mit aller Macht Darth Vader zu überzeugen, dass ihm unsere Dein-DLRP Ohren stehen. Doch er lässt sich nicht erweichenen, eingeschnappt gibt Steffie schließlich auf.

Steffies Laune ändert sich aber ruckartig, als wir doch noch Stitch entdecken. Und ich kann euch eines sagen, dieser kleine Kerl ist so witzig. Dieses Meet and Greet ist nicht einfach nur ein schnelles Foto und ein Autogramm, Stitch ist verrückt und genau das lässt er auch beim Treffen raushängen.

Nun geht es erst mal ins Hotel, wir müssen uns noch umziehen und hübsch machen für den heutigen Abend. Frisch gebügelt und gestriegelt geht es los. Vor dem Dome Disney Village warten Daniel, Stefan, Marcel und und und auf uns. Eine tolle Gelegenheit mal die Gesichter hinter den Accounts kennenzulernen. Wir holen unser Band und Button, stellen uns an und warten auf den Einlass.

Von hinten tippt mir jemand auf die Schulter…es ist Spinatmädchen, mein Fan Moment des Abends! Es geht los, direkt am Einlass bekommen wir köstliche Cocktails gereicht und es ist ein riesiges Büfett mit allerlei Leckereien aufgebaut. Wir sind so geflasht, können vor Aufregung gar nichts essen und wissen auch nicht wo wir als erstes hin sollen. Plätze sichern, das ist eine gute Idee! Wir gehen schon mal in die Halle und haben Glück, dass wir noch Plätze ganz vorne ergattern. Richtig toll sind auch die Photopoints, eine Greenbox und drei Meet and Greets.

Die Show fängt an, ein Highlight jagt das nächste. Es gibt Informationen zur Umgestaltung einzelner Attraktionen, viel neues Merchandising und das wichtigste Thema, die Wiedereröffnung von Phantom Manor am 3. Mai.

In der Pause haben wir kurz Zeit zum verschnaufen, das ganze Tippen und Fotografieren ist schon anstrengend. Ich plündere kurz das Büfett und erwische noch einen dieser leckeren Groot Desserts. Ein Keks mit Schokomousse, Gutes kann so einfach und hübsch sein.

Und dann mache ich mich auch schon über das Merchandising her, König der Löwen und Dschungelbuch. Die neue Saison klingt jetzt schon so vielversprechend.

Auch im zweiten Teil gibt es einige top Themen, am besten gefallen mir die musikalischen Einlagen.

Alle News findet Ihr noch einmal auf dein-dlrp „hier“ und das Video von Disneyland Paris „hier“. Aus die Maus, Mickey Maus. Das gilt aber heute nicht für uns, wir trinken noch ein Absackerbier im Billy Bob´s. Ok ich gebe es schon zu, mit einem Bier meine ich vier. Aber die Stimmung ist wirklich super gut und ich frage mich, warum wir hier nicht öfter her kommen. Wir bleiben so lange, bis das Licht an geht und wir rausgekehrt werden.

Die Nacht war kurz; langsam und gemütlich machen wir uns fertig und wir reizen jede Sekunde bis zum Check out aus. Bis wir im Park sind ist es schon kurz vor 12 Uhr, wir haben Hunger und gönnen uns erst mal ein Mittagessen. Ich habe richtig Lust auf Bella Notte und die Spaghetti mit Fleischbällchen. Mit im Menü ist ein Getränk, Knoblauchbrot und ein Dessert. Sehr lecker und satt macht es allemal.

Für uns steht noch eine kleine Premiere an, wir quatschten über Skype mit Torsten und Dörthe über die Ereignisse des letzten Abends. Das Video findet ihr „hier“ . Viel mache ich heute nicht mehr im Park, ich treffe Donald und gehe sonst noch ein bisschen durch den Park um Bilder zu machen.
Leider muss ich auch schon Richtung Bahnhof, dass ich ja nicht meinen Zug verpassen werde.
Am Bahnhof kaufe ich mir von meinem letzten Bargeld ein Baguette, welches so eklig schmeckt und so trocken ist, dass ich es beim besten Willen nicht runter bekomme. Ich habe Hunger und es kommt die Durchsage, dass der Zug eine Stunde Verspätung hat. Irgendwo bekomme ich sicher etwas Genießbares, was ich mit Karte zahlen kann. Burger King! Zu früh gefreut, warum auch immer nehmen die weder meine EC oder Kreditkarte. Inzwischen hat mein Zug auch schon 2 Stunden Verspätung. Was ein mieser Abschluss! Um Mitternacht habe ich es endlich geschafft und ich bin wieder in der Heimat. Eines steht fest, Zugfahrten und ich werden so schnell keine Freunde.

Was ein tolles Wochenende, ich nehme nicht nur die neue Funmap und die ganzen News mit. Nein, auch viele neue Freunde hat dieses tolle Event gebracht. Vielen lieben Dank Disneyland Paris, dass ihr so etwas tolles möglich macht.