Ein fantastisches Disneyland Wochenende #MayThe4ThBeWithYou #DapperDay

Die Aufmerksamen unter euch haben es schon gemerkt, diesmal ist was anders! Genau, dieser Beitrag hat zwei Hashtags in der Überschrift, aber bei solch einem voll geplanten Wochenende geht es nicht anders. #MayThe4ThBeWithYou & #DapperDay. Ohne über das Datum nach zu denken, haben Samy von SAMY INC, Peter von Blogmagique, Micha und ich unser Dapper Day Wochenende geplant und gebucht. Erst wenige Tage davor, wurde uns klar, dass der 4te Mai und somit Star Wars Tag ist.

9:00 Uhr soll es los gehen, es ist 8:45 und ich bin schon total aufgeregt. Ich sitze auf heißen Kohlen, Koffer ist gepackt und das Auto vollgetankt, es fehlt nur noch Peter. Da kommt er auch schon ums Eck und wir können starten. Bevor es nach Frankreich geht müssen wir noch Samy eintüten, die vier Stunden vergehen wie im Flug. Bevor wir Star Wars mäßig durchstarten, gibt es erst mal lecker Mittagessen bei unserem Lieblingsitaliener im Val d’Europe und natürlich noch eine fixe Shoppingtour.

Und dann geht es in den Park, ich freue mich schon tierisch auf das besondere Star Wars Programm, dieses findet ihr „hier“.

Warum ist der 4te Mai eigentlich DER Star War Tag? Es liegt an dem Wortspiel, welches die englische Aussprache des Datums mit sich bringt. May the 4th, klingt dem May the force sehr ähnlich. So wurde aus May the force be with you, May the 4th be with you.

Als erstes geht es für uns ins Discoveryland Theatre. Dort kann man dem französischen Star Wars Experten Patrice Girod lauschen und es werden sogar Szenen aus dem neuen Film Solo: A Star Wars Story gezeigt; als Belohnung bekommt man sogar noch den heiß begehrten Star Wars Button geschenkt.

Ein Ereignis jagt das nächste und wir können gleich Chewbacca treffen, ein Meet & Great mit diesem flauschigen Kerlchen ist immer etwas ganz besonders. Eine Umarmung und sein typisches Geschrei, lassen mein Herz höher schlagen.

Leider haben wir R2D2 verpasst, das wäre jetzt die absolute Krönung gewesen, aber man kann leider nicht alles haben. Als Wiedergutmachung wird jetzt geshoppt, denn seit heute wird das neue Star Wars Merchandise verkauft. Tassen, Schlafanzüge, Rucksäcke und Shirts, wie soll ich mich den bei dieser Auswahl entscheiden? Ich denke, ihr könnt mich verstehen. Jeder Tag geht einmal zu Ende und hundemüde fallen wir ins Bett, aber der morgige Tag wird noch besser.

7:00 Uhr am Morgen und ich bin wach, freiwillig! Das gibt es auch nur im Disneyland, aber so ein Styling braucht seine Zeit und heute muss es besonders gut aussehen. Der Lidstrich sitzt, der Lippenstift ist aufgetragen und die Locken sind perfekt, der Dapper Day kann beginnen. Manche fragen sich nun zurecht, was ist den dieser Dapper Day, ich fasse es mal kurz zusammen. Es ist eine Hommage an die ersten Entwürfe und Jahre des Disneyland in Kalifornien, in der damaligen Zeit achtete man mehr auf ein reizendes Aussehen. Als erstes steht eine Runde mit der Railroad auf dem Plan, ob wir es schaffen alle in einen Zug zubekommen und vor allem, bekommen wir überhaupt den Ersten? Schon um kurz nach neun stehen die ersten an, es macht Spaß und ist gleichzeitig echt aufregend. Die Leute schauen uns an und sind verwundert, wir wirken in unserer Vintage Kleidung sicher verrückt. Wir haben es tatsächlich geschafft, wir schaffen es alle in den Zug, singen gemeinsam Disney Songs und genießen die Fahrt. Bevor es um 11:30 Uhr ein weiteres Treffen gibt, muss ich unbedingt ein Bild mit Daisy machen. Natürlich wäre es mir lieber, wenn Daisy ihr normales Outfit an hätte, das würde einfach besser zu meinem Bound passen. Aber noch ist das Motto 25 Jahre Disneyland Paris und deswegen trägt die Enten Lady auch noch ihr schönstes Party Outfit. Sehen wir nicht toll aus?

Mit ein bisschen Verspätung treffen wir im Fantasia Gardens ein, es ist mehr los als ich mir erhofft hatte. An jeder Ecke entstehen tolle Fotos, Gleichgesinnte quatschen und es entwickeln sich neue Bekanntschaften, selbstverständlich gibt es auch einen tollen Button.

Man kennt die anderen nicht, aber trotzdem hat man gemeinsam Spaß, die Outfits verbinden. Eine Dame strahlt hübscher als die andere und die Herren wirken alle sehr adrett.

Heute geht es wirklich nur um Fotos, wir huschen von einem Fotopoint zum nächsten, nehmen die besten Posen ein und versuchen das schönste Foto zu schießen. Ich finde dies gelingt uns sehr gut.

Selbst verständlich muss man in solchen Outfits auch einer adeligen die Erweisen, seit kurzen weiß man vorher nicht mehr, welche Prinzessin man im Princess Pavillon treffen wird. Umso aufregender ist die Wartezeit, uuuuuund es ist… Aurora!

Selbstverständlich gibt es am heutigen Tag auch Attraktionen, die man fahren muss! Leider sind die Mad Hatter‘s Tea Cups geschlossen, die hätten perfekt gepasst. Aber noch Stilechter ist eine Karussellfahrt und was würde da besser als Disneys berühmte            Le Carrousel de Lancelot.

Abgerundet wird das Ganze mit einer Fahrt auf dem Riverboat, selbstverständlich entstehen auch hier wunderschöne Bilder.

Auch die Cast Member freuen sich uns zu sehen und gehen sehr stark auf uns ein, schöner kann dieser Tag nicht sein. Unsere letzte Fahrt für heute findet in den Studios statt, wir begeben uns in die Twilight Zone und bezwingen den Tower of Terror.

Das ganze macht richtig Hunger und welches Restaurant würde zum heutigen Tag besser passen, als das Anette’s Diner.

Köstliche Burger, Hotdogs und süße Milch Shakes werden hier stilvoll serviert, wenn man Glück hat, bringt der Kellner das ganz auf Rollschuhen.

Der Tag war lang und wir sind einfach nur noch müde, Ich wünsche eine gute Nacht.

„Hier“ geht’s zum Video von SAMY INC

Den heutigen Tag gehen wir gemütlich an, gut es sind nur noch vier Stunden, aber vier Stunden im Disneyland sind besser als vier Stunden auf der Arbeit. Für Ohrwürmer wird heute auch gesorgt, It‘s a small World und Pirates of the Caribbean. There is just one moon and a golden sun…, Yo Ho, yo ho a pirate‘s life for me! Ist schon gut, ich höre schon auf! Wir schaffen sogar noch Bilder mit Aladdin & Dschinni. Hallo! Ein Treffen mit einem Prinzen!

Dieser Trip hat es wirklich in sich. Bevor es nun nachhause geht, müssen wir noch eine Sache erledigen. Ich warte nun schon solange darauf und jetzt gleich gehört es uns. Die Cinderella Kutsche als Popkorneimer, sieht das nicht verdammt kitschig und süß aus?

Danke an Micha, Samy, Peter und alle Anderen, die diesen Aufenthalt so unglaublich gemacht haben.

Disneyland, wir sehen uns bald wieder!