Disneyland Paris feiert 25ten Geburtstag #CelebrateTheMagic 

Es ist 2:15 Uhr morgens, am 12.4.2017. Abfahrt sollte schon vor 15 Minuten gewesen sein, aber ich kenn ja meine Schwester. Da wir noch etwas zum Essen brauchen, wird es 2:45 bis es dann endlich Richtung Paris geht.

Um 6:02 erreichen wir den Parkplatz des Disneyland Paris, laut DLP Hotline sollte dieser erst um 7 Uhr öffnen, wir haben aber Glück und können schon auf den Parkplatz fahren. Es ist kurz nach sechs und die Schlange am Securitycheck ist jetzt schon sehr lange, wohl gemerkt der Park öffnet erst um Acht. Kurz vor sieben geht die Schlange schon bis an den Fahrsteig, welcher zum Parkplatz führt. Als die Tore zum Securitycheck öffnen geht das Gedränge auch schon los, die Leute haben das Gefühl dadurch geht es schneller. Wie auch immer, kaum dürfen sie durch, rennen sie auch schon an die Parkeingänge, wie gesagt der Park öffnet erst um 8 Uhr! Also stehen wir noch einmal 30 Minuten da, aber die Stimmung wird immer besser. So bald sich ein Cast Member hinter den Toren bewegt, wird gejubelt. Langsam fühlt man sich wie im Stadion, alle rufen und singen. Happy Birthday wird in 4 Sprachen gesungen und dann der Countdown. 10 Sekunden und der Park öffnet, bei 0 wird es noch einmal viel lauter. Beim rein gehen bekommt sogar jeder Gast einen speziellen Geburtstags Button. Die Geburtstags Dekoration im Park ist schlicht in Silber und Blau gehalten, elegant und schön.

253

Alle sammeln sich schon in der Main Street U.S.A denn um 9 Uhr beginnt die große Geburtstags Parade. Ganz ohne Wägen, werden wir von Mickey und vielen selten zusehenden Charakteren verzaubert. Die Parade ist den Themenländern des Parks gewidmet, Charaktere und Darsteller tanzen erst auf einer Bühne am Central Plaza und swingen dann nach und nach mit toller Stimmung durch die Main Street. Die Charaktere sind einem so nah, die Atmosphäre großartig und die Musik einfach der Knaller. Ein oder zwei Tränchen muss ich schon verdrücken. Nun läuft auch noch der Song „its a small world“ auf mehreren Sprachen, sogar die deutsche Version wird gespielt, da freut sich sogar die Spanierin hinter uns. Sie hat ja mitbekommen, dass wir deutsch sprechen. Sie tippt mich an, lachte und sagt „que es alemán“ also „das ist deutsch“, das ist ein tolles Gefühl. Erstens zeigt es, welch tolle Stimmung hier ist und zweitens ist genau das der Sinn dieses Liedes.

252

Nach diesem Highlight hält nun CEO Cathrine Powell eine Rede auf französisch und kündigt schon den nächsten Programmpunkt an, die CMs haben sich was einfallen lassen. Aus dem Sleeping Beauty Castle kamen so viele CMs und feierten sich selbst mit einem Flashmob. Mich macht das noch emotionaler, denn dieser Augenblick gehörte den Leuten, die unsere Aufenthalte in den Parks Zauberhaft machen. Kellner, Köche, Verkäufer, sogar das Reinigungspersonal und die Mitarbeiter hinter den Kulissen machen mit.

Heute wollen wir in erster Linie das Geburtstags Programm genießen und nicht die Attraktionen nutzen. Wir suchen uns einen tollen Platz an der Royal Castle Stage, genießen das sonnige Wetter und warten auf die nächste Show. Mickey lässt es mit seinen Freunden noch mal richtig krachen und schwingt feierlich das Tanzbein, bei Mickey presents: Happy Anniversary Disneyland Paris!

251

Im ganzen Park sind viele Meeting Points verteilt, die zu einem Foto und einem Schwätzchen mit den lieblings Charakteren einladen.

An jeder Ecke gibt es Süßigkeiten, die passend zur Geburtstags Dekoration gestaltet sind. Blau eingefärbtes Popcorn, Küchlein mit der 25 verziert, blaue Donuts und vieles mehr. Lecker!

Um 14:00 Uhr soll eine weitere Geburtstagsparade stattfinden, von der bin ich jedoch etwas enttäuscht. Es ist eine abgespeckte Version von der Parade heute morgen. Keine Frage die Parade ist toll, aber ich habe hier mehr erwartet.

Kurz nach der Parade startet auch schon The Starlit Princess Waltz. Eine super süße Tanz Show mit den Prinzessinnen und deren Prinzen, das lässt mein Mädchenherz höher schlagen. Diese Show ist für alle kleinen und großen Prinzessinnen ein muss.

Die Stimmung unter den CMs und den Gästen ist super, man wird direkt mitgerissen und hat einfach nur super Laune. Alleine wegen diesem Feeling lohnt sich der heutige Tag.

Die Zeit vergeht wie im Flug, wir genießen etwas die Sonne und machen uns auf zum Abendessen. Das erste mal geht’s für uns ins Agrabah Café, ein Buffet Restaurant mit orientalischen Leckereien. Das Essen war geschmacklich sehr gut, im Vergleich aber mit dem Plaza Gardens Restaurant gab es wenig Auswahl. Dieses ist zwar zwei oder drei Euro teurer, hatte aber bei meinem letzten Besuch noch kostenloses Getränke refill und eine viel größere Auswahl an Speisen. Trotzdem bin ich positiv überrascht und werde sicher noch einmal dort Essen.

254

Bis zur Abschluss Show ist noch etwas Zeit, deswegen entschließen wir uns Star Tours zufahren, diese Attraktion wurde erneuert und ich bin gespannt was sie daraus gemacht haben. Die Wartezeit ist mit gut 50 Minuten angegeben, selbst die vergehen wie im Flug. Der Simulator mit 3D Effekten ist super gelungen. Eventuell sollte Disney aber einen anderen Piloten einstellen, den der jetzige ist ein Bruchpilot.

Langsam geht die Sonne unter und es wird kälter, Zeit sich einen guten Platz für die Abschluss Show „Illuminations“ zu sichern. Kurz vor Zehn, es geht los! Zu ehren des Earth Month werden vorab noch einige Naturbilder gezeigt. Und los geht’s! Illuminations überzeugt durch seine Zusammenarbeit aus Bildern, Lasern, Pyrotechnik, Wasser, Feuer und Musik. Fabelhaft, eine würdige Ablösung für die Show „Dreams“. Jetzt kommt aber auch das ABER, für den heutigen Tag hätte ich mir noch etwas spezielles gewünscht, zumindest noch ein Happy Birthday Song.

An der Railroad Main Street Station stehen zur Feier des Tages noch Mickey und seine Freunde und verabschieden sich von allen Gästen.

Im ganzen gesehen war der Tag gelungen und man hatte viel Spaß. Es gab ein super Programm, mit vielen Besonderheiten und kleinen Highlights. Meiner Meinung nach wurde aber vor drei Wochen am Presseevent mehr geboten, unter anderem eine Show von John Legend. Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn alle neuen Programmpunkte erst seit dem 12.4. laufen würde, leider laufen sie schon gute 3 Wochen. Bis auf die Parade zum Anfang und deren zwei kurzen Versionen, kannte man eigentlich alles schon. Dennoch bereue ich diesen 26 Stunden Trip nicht und würde es jeder Zeit wieder so machen.

Danke an Mike, Damien und meine Schwester Lisa, für den tollen Tag :-*